Kooperationspartner Kinder- und Jugendhilfe-Verbund (kjhv)

Unser größter Dank gilt dem kjhv, unserem Dachverband, der uns ein Zuhause gibt, uns Räume für unsere Arbeit zur Verfügung stellt und uns mit Sach- und finanziellen Mitteln zur Deckung der laufenden Kosten unterstützt! Der kjhv hat MENTOR-Kiel dankenswerterweise als ehrenamtliches Projekt „unter seine Fittiche“ genommen.

Der kjhv ist ein gemeinnütziger wirtschaftlich handelnder freier Träger der Kinder-, Jugend-, Familien- und Sozialhilfe mit einem vielfältig ausdifferenzierten Angebot. Am jeweiligen regionalen Bedarf ausgerichtet und in enger Kooperation mit öffentlichen Trägern hat er seine langjährigen Erfahrungen in ganz unterschiedliche stationäre, teilstationäre, ambulante und beratende Hilfeformen umgesetzt.

Neben der individuellen Unterstützung ist es dem KJHV ein besonderes Anliegen, sowohl das bürgerschaftliche Engagement zu fördern, als auch das soziale Umfeld aktiv zu gestalten und damit die Lebensbedingungen insgesamt zu verbessern.

Hier geht es zur Internetseite des kjhv.

Kooperationspartner Stadtbücherei Kiel

Seit dem 14. Mai 2010 gibt es eine erfreuliche Kooperation mit der Stadtbücherei Kiel, die dem Amt für Kultur und Weiterbildung der Landeshauptstadt Kiel angegliedert ist. Die Stadtbücherei Kiel stellt für die Leselernhelferinnen und –helfer von MENTOR-Kiel einen kostenlosen Leseausweis zur Verfügung und gibt sowohl in der Zentralbücherei als auch in den Stadtteilbüchereien fachkundige Ratschläge. Damit können wir uns auf der Grundlage der riesigen Auswahl geeigneter Lektüre der Stadtbücherei noch intensiver auf die Wünsche der Kinder einstellen und die Lesestunden noch qualifizierter und abwechslungsreicher gestalten. Unser herzlicher Dank gebührt dem gesamten Team der Kieler Stadtbücherei!

Hier geht es zur Internetseite der Stadtbücherei Kiel.

Brunswiker Stiftung

Wir haben im Mai 2019 eine sehr großzügige Spende von 2.000 Euro von der Brunswiker Stiftung erhalten. Dies ist eine Kulturstiftung, die ehrenamtliche Projekte fördert. Wir werden einen Teil des Geldes für eine Fortbildung für die Mentoren ausgeben und mit dem anderen Teil die MENTOR-Kisten aufstocken.

Hier geht es zur Internetseite der Brunswiker Stiftung.

 

Rotary Club Kieler Förde

Wir sind sehr glücklich, dass wir einen neuen Förderer gefunden haben: Der Rotary Club Kieler Förde, zu dessen Schwerpunkten die Jugendförderung gehört, hat MENTOR-Kiel in den Kreis seiner Fördermaßnahmen aufgenommen.

Ganz herzlichen Dank an den Rotary Club Kieler Förde, der uns im Dezember 2018 eine großzügige Spende von 700 Euro zugesprochen hat! Mit diesem Geld ist es uns möglich gewesen, eine MENTOR-Kiste für unsere neu hinzugekommene Schule, die Fröbelschule in Gaarden, anzuschaffen. Ebenso konnten wir die MENTOR-Kisten, die an jeder Schule den Mentoren zur Verfügung stehen, mit weiteren Büchern und Spielen aufstocken. Die Lesekinder und Mentoren freuen sich immer sehr über schöne neue Spiele und Bücher, die ihre Leselust fördern.

Des Weiteren hat der Rotary Club Kieler Förde zwei Fortbildungen für unsere Mentoren im Januar und April 2019 finanziert. Auch hierüber sind wir sehr dankbar, denn dadurch können wir unseren Mentoren die Möglichkeit bieten, an interessanten Weiterbildungen teilzunehmen.

Kieler Spendenparlament

Herzlichen Dank an das Kieler Spendenparlament, das uns im November 2014 eine großzügige Spende von 3.290 Euro zugesprochen hat!

Mit diesem Geld ist es uns möglich gewesen, sowohl die MENTOR-Kisten, die an jeder Schule den Mentoren zur Verfügung stehen, mit weiteren Büchern und Spielen sowie anderen Materialien auszustatten, als auch neue MENTOR-Kisten für die neu hinzukommenden Schulen anzuschaffen. Für die Mentoren ist es wichtig, gutes Handwerkszeug zur Verfügung zu haben, und die Kinder freuen sich über schöne neue Spiele und Bücher, die ihre Lesebereitschaft stärken.

Des Weiteren haben wir mit diesem Geld einen mobilen Messestand für Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenamtswerbung angeschafft, der es uns ermöglicht, unser Projekt bei unterschiedlichen Anlässen angemessen zu präsentieren.

Hier geht es zur Internetseite des Kieler Spendenparlaments.

Stiftung Jugend in Kiel

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stiftung Jugend in Kiel, die uns sowohl im Oktober 2011 als auch im November 2012 großzügige Spenden hat zukommen lassen. Mithilfe dieser Förderung konnten wir unseren Mentoren eine Grundausstattung an Lernmaterialien und Leselernspielen für ihre Arbeit mit den Lesekindern zur Verfügung stellen.

GEW Kiel

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der GEW Kiel, die uns im Dezember 2012 eine großzügige Spende hat zukommen lassen. Mit dieser Spende konnten wir für unsere beiden neuen Schulen (Schule am Göteborgring und Hermann-Löns-Schule) je eine MENTOR-Kiste mit einigen Büchern und Leselernspielen anschaffen sowie die bestehenden Kisten an den anderen Schulen mit Materialien aufstocken. Für die Mentoren und Lesekinder ist diese Grundausstattung von unschätzbarem Wert.

Hier geht es zum Presseartikel vom 18.12.2012 in den Kieler Nachrichten.

Stadtwerke Kiel

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Stadtwerken Kiel, die uns im Dezember 2012 eine großzügige Spende haben zukommen lassen. Die Stadtwerke Kiel haben insgesamt 10 000 Euro für ehrenamtliche und soziale Projekte gespendet. Ein Teil davon fließt MENTOR-Kiel zu, worüber die Mentoren und Lesekinder sehr dankbar sind.

Hier geht es zum Presseartikel  vom 18.12.2012 in den Kieler Nachrichten.

Barney Hallmann

Der Literaturinterpret Barney B. Hallmann hat uns schon bei mehreren unserer Veranstaltungen als Vorleser tatkräftig unterstützt, z. B. beim Bücherei-Tag im April 2018 im Sophienhof und beim Lesenachmittag im April 2011 in der Zentralbücherei. Bei den Bücherei-Tagen im März 2014 und im Februar 2012 hat er nicht nur die Kinder mit spannenden Geschichten in seinen Bann gezogen, sondern zusätzlich die Moderation unserer Lesebühne übernommen.

Seit mehr als 30 Jahren steht der Kieler Künstler, Jahrgang 1952, nunmehr mit seinen Solo-Programmen auf der Kleinkunstbühne. Der Spaß am Lesen und die Vermittlung von Literatur, gerade in einer so „visuellen“ und schnelllebigen Gesellschaft, die von Fernsehen, Computerspielen und Handys geprägt ist, sind dabei seine besonderen Anliegen. Seine Lesereisen – insbesondere in der schleswig-holsteinischen Heimat – führen ihn in jedem Jahr nicht nur durch die ganze Bundesrepublik, sondern auch bis in den Norden Irlands, wo er deutsche Dichter in englischer Sprache präsentiert. Seit 2005 ist er in verschiedenen mit täglichen Lesungen auf der Spiellinie der Kieler Woche zu hören.

Nasrin Siege

Nasrin Siege

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Nasrin Siege hat beim Bücherei-Tag im Februar 2012 für die Kinder aus ihrem afrikanischen Kinderbuch "Ich kehre zurück, Dadabé" vorgelesen. Außerdem hat sie an drei unserer Schulen, an denen wir mit unseren Mentoren tätig sind, Lesungen für die Grundschulkinder abgehalten: In der Max-Tau-Schule, in der Grundschule Russee und in der Goethe-Grundschule hat sie die Schulkinder auf eine Reise in eine fremde Welt mitgenommen. Sie hat aus ihren Büchern "Wenn der Löwe brüllt" und "Ich kehre zurück, Dadabé" vorgelesen und afrikanische Märchen aus "Kalulu und andere afrikanische Märchen" erzählt und die Kinder so in ihren Bann gezogen.

Nasrin Siege wurde in Teheran geboren und kam dann als Neunjährige nach Norddeutschland, wo sie später in Kiel Psychologie studierte. Von 1983 bis 2016 lebte sie in Afrika. Neben dem Schreiben ihrer Bücher engagiert sie sich in zahlreichen Hilfs- und Entwicklungsprojekten.

Hier geht es zur Internetseite von Nasrin Siege.